Mit fünf Sinnen durch die Julisonntage

Sommerkirche in der Martinskirchengemeinde

Das Predigtteam der Martinskirchengemeinde freut sich mit allen fünf Sinnen auf die Sommerkirche in Engelbostel: Prädikant Holger Kiesé will reichen, Prädikantin Jutta Köster schmecken und sehen, Pastor Rainer Müller-Jödicke hören und Vikar Jens Wening fühlen.

„Auch in diesen Sommerferien wird in unserer Martinskirche jeden Sonntag Gottesdienst gefeiert“, kündigt Pastor Rainer Müller-Jödicke an. Dies sei in vielen anderen Kirchen während der Haupturlaubszeit nicht mehr möglich, auf der Martinskanzel gebe es aber so viel Predigende, dass kein Gottesdienst ausfallen müsse.

„Im Predigtteam haben wir uns für die Sommerferien eine ganz besondere Predigtreihe einfallen lassen: Mit allen fünf Sinnen gehen wir durch den Juli“, erläutert Kirchenvorsteherin Jutta Köster, die als Prädikantin selbst zwei Gottesdienst leiten wird und erläutert: „Am Sonntag, 1. Juli dreht sich alles um das Thema Schmecken, wenn wir im Gottesdienst zum Frauensonntag das Abendmahl feiern.“

Einen Sonntag später will Vikar Jens Wening am 8. Juli fühlen, was Taufe bedeutet. Am Sonntag, 15. Juli steht noch einmal Prädikantin Jutta Köster auf der Kanzel. „Dann geht es um das Sehen“, sagt die Ehrenamtliche. Prädikant Holger Kiesé ist am 22. Juli dran und wird auf den Geruchssinn eingehen. All diese Gottesdienst beginnen um 10 Uhr.

Am Sonntag, 29. Juli ist dann Pastor Rainer Müller-Jödicke aus dem Urlaub zurück und geht auf das Hörenein. „Ich möchte in einem plattdeutschen Gottesdienst um 18 Uhr das Wort in meiner Heimatsprache hörbar machen und auch dann noch einmal das Abendmahl feiern“, sagt der Ostfriese.

Zurück