Umpfarrungsantrag

Wollen Sie zu unserer Kirchengemeinde gehören, obwohl Sie nicht in Engelbostel oder Schulenburg bzw. weder im Köllingsmoor noch in Kananohe wohnen? Nur Kirchenmitglieder aus diesen vier genannten Ortsteilen sind gewissermaßen automatisch auch gleich  Mitglieder unserer Kirchengemeinde. Es gibt aber eine ganze Reihe von Leuten, die außerhalb unserer eigentlichen Parochie leben und trotzdem zur Martinskirchengemeinde gehören wollen, zum Beispiel unsere Abiturienten, die sich zum Studium in Nähe der Universität eine Wohnung im Stadtgebiet von Hannover suchen oder auch unsere Senioren, die nach vielen Jahrzehnten in eine Seniorenresidenz nach Garbsen oder Langenhagen umziehen. Alle, die trotzdem offiziell Mitglied unserer Kirchengemeinde bleiben – oder ganz neu werden – wollen, können dies mit einem Antrag auf Umpfarrung tun, und der sieht so aus:

Hier finden Sie den Umpfarrungsantrag zum Downloaden. Dieser ist bereits passend für die Umpfarrung in die Martinskirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg vorausgefüllt.

Sie müssen nur noch die blau hinterlegten Felder ausfüllen. Soweit bekannt, geben Sie bitte noch die Kirchengemeinde an, der Sie angehören (grün hinterlegte Felder).

 

Den ausgefüllten Umfarrungsantrag drucken Sie bitte aus und schicken Ihn unterschrieben an

Martinskirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg
Kirchstraße 58
30855 Langenhagen

Alternativ können Sie den unterschriebenen Antrag auch einscannen und per E-Mail an kirchenbuero@martinskirchengemeinde.de schicken.

 
Sobald uns der Umpfarrungsantrag vorliegt, wird der Kirchenvorstand in seiner nächsten Sitzung über den Antrag entscheiden.